NOMOS gewann den Preis für herausragende Leistungen in der Uhrenindustrie

Die Geneva Haute Horlogerie Awards sind in der Uhrenindustrie als Oscar bekannt. NOMOS wird diesmal mit der Tangente Update-Uhr ausgezeichnet und ist eine der wenigen nicht-schweizerischen Uhrenmarken, die diese Auszeichnung erhalten haben.

Die Geneva Haute Horlogerie Awards werden von der Fondation du Grand Prix der Horlogerie de Genève (Fondation du Grand Prix der Horlogerie de Genève) mit 12 Preisen pro Jahr vergeben. Obwohl NOMOS stark ist, hat es mit der Tangente neomatik 41 Update Uhr den kürzlich hinzugefügten "Challenge Award" gewonnen. NOMOS interpretiert die klassische Tangente-Uhr neu, die mit einem neuen neomatischen Datumswerk (DUW 6101) ausgestattet ist. Dieses Automatikwerk ist mit einem Kalenderanzeigemodul ausgestattet, die Dicke beträgt jedoch nur 3,6 mm und die Form ist extrem schlank.

Der Kalenderring am äußeren Rand des Uhrwerks erstellt eine neue Kalenderanzeigemethode: Der aktuelle Kalender ist mit zwei roten Punkten markiert.rolex fake Das neue Uhrwerk ist ein innovatives Meisterwerk deutscher Handwerkskunst und fortschrittlicher Technologie und hat zwei Patente angemeldet.

Die Stiftung der Genfer Haute Horlogerie Awards hofft, mit den Geneva Haute Horlogerie Awards die einzigartigen Werte der Schweizer Haute Horlogerie weltweit zu fördern. Neben der Schweiz scheint nun auch das deutsche Uhrmacherzentrum Glashütte in die Reihe gekommen zu sein.replica panerai UOM Ahrendt, CEO von NOMOS, betrat die Bühne, um die Auszeichnung im Namen des Unternehmens und seiner Uhrmacher entgegenzunehmen. Er drückte seine Dankesrede mit Freude aus: "Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für eine deutsche Uhrenfabrik. In zehn Jahren haben wir in Glashütte und unserem eigenen "Ru-Tal" große Fortschritte gemacht und wurden von Kollegen in Genf anerkannt, was mich stolz macht. "

In diesem Jahr nahmen insgesamt 105 Marken am Wettbewerb der Genfer Haute Horlogerie Awards teil, darunter TAG Heuer, Tudor und Vacheron Constantin sowie andere bekannte Uhrenmarken. Eine 30-köpfige Jury, darunter der bekannte Uhrmacher Philippe Dufour, bewertete sorgfältig 195 Uhren großer Marken und wählte schließlich 16 Gewinneruhren aus.